Freitag, 21.06.2024

Freigabe der ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke bei Kassel

Empfohlen

Silas Anders
Silas Anders
Silas Anders ist ein junger Redakteur, der mit seinem frischen Blick neue Perspektiven auf lokale Geschehnisse bietet.

Die Sanierung des Rauhebergtunnels auf der ICE-Strecke zwischen Kassel und Göttingen ist abgeschlossen, wodurch die Reisezeit um 30 Minuten verkürzt wurde.

Die Bauarbeiten im Rauhebergtunnel wurden nach sechs Monaten abgeschlossen. Die Sanierung war notwendig aufgrund von Wasserproblemen im Tunnel und verzögerte sich aufgrund von starkem Regen und erhöhtem Grundwasserspiegel. Während der Bauarbeiten mussten die Fahrgäste eine Umleitung nehmen, was zu etwa einer halben Stunde längerer Reisezeit führte. Aktuell ist die ICE-Strecke bei Kassel bis zum 7. Juni aufgrund von Bauarbeiten gesperrt, was zu 30 Minuten Verzögerung führt.

Die Sanierung des Rauhebergtunnels hat zu einer deutlichen Verbesserung der Reisezeit auf der ICE-Strecke geführt. Allerdings gibt es aktuell weitere Bauarbeiten, die zu Verzögerungen führen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel