Donnerstag, 23.05.2024

DFL gibt bekannt: Übergabe der Zweitliga-Meisterschale könnte erst am Montag erfolgen

Empfohlen

Simone Haller
Simone Haller
Simone Haller ist eine talentierte Nachwuchsredakteurin, die mit ihrer Neugier und ihrem Einfühlungsvermögen Geschichten zum Leben erweckt.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat angekündigt, dass die Übergabe der Zweitliga-Meisterschale möglicherweise erst am Montag erfolgen wird. Diese Entscheidung hängt vom Ausgang der Spiele des FC St. Pauli und von Holstein Kiel am kommenden Wochenende ab. Die beiden Vereine haben die Chance, den Meistertitel zu gewinnen und die Übergabe der Meisterschale wird entsprechend an die siegreiche Mannschaft angepasst.

Derzeit sind FC St. Pauli und Holstein Kiel die einzigen Titelkandidaten vor dem letzten Spieltag in der 2. Bundesliga. Die DFL bereitet die Übergabe der Meisterschale an zwei Standorten vor und hat für verschiedene Szenarien vorgesorgt. Sollte Holstein Kiel siegen, wird die Mannschaft die Meisterschale direkt nach dem Spiel erhalten. Im Falle eines Sieges von FC St. Pauli wird die Schale hingegen einen Tag später übergeben, wie es auch schon im letzten Jahr der Fall war. Damals wurde die Feier um einen Tag verschoben, um sich auf einen potenziellen Titelgewinn vorzubereiten.

Die Entscheidung der DFL, die Übergabe der Meisterschale an die möglichen Titelträger anzupassen, zeigt das Engagement und die Flexibilität der Liga, um den Vereinen gerecht zu werden und die Feierlichkeiten entsprechend zu gestalten. Fußballfans dürfen also gespannt sein, ob die Meisterschale am Sonntag oder erst am Montag überreicht wird, je nach Ausgang der Spiele von St. Pauli und Kiel.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel