Freitag, 21.06.2024

Rettung für Autozulieferer Eisenwerk Hasenclever aus Battenberg nach Insolvenz

Empfohlen

Wolfgang Ebert
Wolfgang Ebert
Wolfgang Ebert ist ein erfahrener Journalist mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Finanzen.

Der insolvente Autozulieferer Eisenwerk Hasenclever aus Battenberg hat dank eines Investors eine Rettung gefunden, die Arbeitsplätze sichert. Die DiHAG Integrated Foundry Group übernimmt das Unternehmen und sichert den Geschäftsbetrieb sowie alle Arbeitsplätze. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart und der Deal steht noch unter dem Vorbehalt einer kartellrechtlichen Freigabe.

Die DiHAG Integrated Foundry Group hat beschlossen, den insolventen Autozulieferer Eisenwerk Hasenclever aus Battenberg zu übernehmen und seinen Geschäftsbetrieb sowie alle Arbeitsplätze zu sichern. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Herstellung hochtemperaturfester Abgaskomponenten und Produkte für verschiedene Branchen. Die Insolvenz wurde durch Nachfrageschwankungen und neue Kundenprojekte begründet. DiHAG betreibt Gießereien in Deutschland, Polen und Ungarn und ist in verschiedenen Industriezweigen tätig. Die kartellrechtliche Freigabe steht noch aus, bevor die Übernahme vollzogen wird.

Die Rettung von Eisenwerk Hasenclever durch DiHAG ist ein Schritt in die richtige Richtung, um Arbeitsplätze zu sichern und das Unternehmen voranzutreiben. Die Beteiligung von DiHAG ermöglicht eine Diversifikation und Expansion des Unternehmens.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel