Samstag, 15.06.2024

Rafael Nadal: Verzicht auf Wimbledon zugunsten von Olympia 2024

Empfohlen

Oleksa Jamus
Oleksa Jamus
Oleksa Jamus ist ein aufstrebender Journalist mit einem Talent für packende Reportagen aus aller Welt.

Rafael Nadal, einer der bekanntesten Tennisspieler der Welt, plant, auf die Teilnahme an Wimbledon zu verzichten, um sein wahrscheinlich letztes Karriere-Ziel, die Olympischen Spiele in Paris 2024, nicht zu gefährden. Dieser Schritt folgt auf sein unglückliches Ausscheiden bei den French Open, das ihn dazu veranlasst hat, die Umstellung auf Rasen als Risiko zu betrachten.

Nadal, der normalerweise auf Sand spielt, plant voraussichtlich auf die Rasensaison und Wimbledon zu verzichten, da er sein Lieblingsturnier, die Olympischen Spiele, nicht gefährden möchte. Die Entscheidung wird allgemein als verständlich angesehen, da Rasen ein Terrain ist, das Nadal im Vergleich zu Sand weniger gewohnt ist.

Der Schritt von Nadal, der in seiner Karriere zweimal in Wimbledon triumphiert hat, wurde von anderen Spielern wie Zverev kommentiert. Es wird vermutet, dass Nadals Rücktritt verzögert wird, da einige Spieler glauben, dass er zurückkehren wird. Zverev äußerte die Meinung, dass Nadal nächstes Jahr zurückkehren und anfangen wird, besser zu spielen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel