Samstag, 15.06.2024

Mercedes-Pilot Russell sichert sich Pole in Montreal vor Verstappen, der zeitgleich Zweiter wird

Empfohlen

Andreas Mulch
Andreas Mulch
Andreas Mulch ist ein vielseitiger Redakteur, der sowohl für politische als auch kulturelle Themen brennt.

Mercedes-Pilot George Russell hat sich überraschend die Pole Position beim Qualifying in Montreal gesichert, und das in einem packenden Duell mit Max Verstappen, der zeitgleich den zweiten Platz belegte. Die beiden Top-Piloten erzielten exakt gleichschnelle Rundenzeiten von 1:12,000 Minuten, was für Spannung pur sorgte auf der Rennstrecke.

Das Qualifying war geprägt von einem Desaster für das Ferrari-Team, das weit hinter den Erwartungen zurückblieb. Sergio Pérez erlebte hingegen ein Debakel und schied frühzeitig aus dem Rennen um die Pole Position aus. Auch Nico Hülkenberg konnte sich nicht auf vordere Startplätze platzieren und startet lediglich von Position 19 aus.

Interessant ist die Nachricht, dass Mick Schumacher als potenzieller Kandidat für ein Formel-1-Comeback bei Alpine gehandelt wird. Die Gerüchteküche brodelt und die Fans spekulieren bereits über eine mögliche Rückkehr des Schumacher-Namens in die Königsklasse des Motorsports.

George Russell und das gesamte Mercedes-Team können sich über die errungene Pole Position freuen, während bei Ferrari und Sergio Pérez Enttäuschung herrscht. Die Augen sind nun auf Max Verstappen gerichtet, der in der Gesamtwertung der Weltmeisterschaft weiterhin eine starke Leistung zeigt. Gleichzeitig hofft Mick Schumacher auf eine Tür, die sich ihm möglicherweise in Form eines Comebacks in der Formel 1 bei Alpine öffnen könnte.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel