Freitag, 21.06.2024

Frankfurt plant europäisch und zieht gemischte Bilanz trotz Dämpfer

Empfohlen

Jutta Vogel
Jutta Vogel
Jutta Vogel ist eine investigativ arbeitende Journalistin, die gerne komplexe gesellschaftliche Themen beleuchtet.

Eintracht Frankfurt sichert sich vorzeitig das Europa-Ticket für die kommende Saison nach einem 1:1-Unentschieden bei Borussia Mönchengladbach. Trainer und Spieler zeigen sich stolz, trotz gemischter Bilanz und Dämpfern in der Saison.

Die Teilnahme an der Conference League und die Qualifikation für die Europa League sind für Eintracht Frankfurt bereits in greifbarer Nähe. Der Traum von der Champions League hängt von anderen Ergebnissen und dem restlichen Programm ab.

Trainer und Verantwortliche zeigen sich stolz, aber auch nervös über die Konkurrenz und den nicht definitiv eingetüteten sechsten Platz. Ein Königsklassen-Triumph von Borussia Dortmund könnte das Ticket für die Champions League bedeuten.

Die Saisonbilanz fällt trotz der Europapokal-Qualifikation gemischt aus. Die Mannschaft soll an emotionaler Stabilität und Effizienz arbeiten, um in der nächsten Saison noch mehr Punkte einfahren zu können.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel