Sonntag, 16.06.2024

Fröhliche Diebinnen-Komödie entführt ins England des frühen 20. Jahrhunderts

Empfohlen

Wolfgang Ebert
Wolfgang Ebert
Wolfgang Ebert ist ein erfahrener Journalist mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Finanzen.

Eine britische Krimikomödie erzählt die Geschichte von sieben Räuberinnen, die einen tollkühnen Plan ausarbeiten, um ein Londoner Stadthaus auszurauben, während die Erbin und ihre Gäste einen rauschenden Ball feiern.

Das Buch entführt die Leserinnen und Leser ins England des frühen 20. Jahrhunderts und präsentiert eine faszinierende Handlung, vielschichtige Charaktere und ein exquisites Setting. Die historische und gesellschaftliche Atmosphäre des Romans wird lebendig, und die Leserinnen und Leser werden in die Planung und Umsetzung des Raubüberfalls hineingezogen.

Die Londoner Stadtvilla ‚Mayfair House‘ hütet wertvolle Schätze, die von sieben Protagonistinnen ins Visier genommen werden. Ihr tollkühner Plan beinhaltet, den rauschenden Ball der Erbin und ihrer Gäste zu nutzen, um das Haus auszurauben. Die Handlung spielt im Jahr 1905 und kombiniert dabei geschickt Elemente von historischen und Krimikomödien.

Der Roman bietet eine spannende Geschichte vor dem Hintergrund der britischen ‚letzten fetten Jahre‘. Er erzählt von enttäuschten Hoffnungen, Vater-Tochter-Beziehungen und einer einzigartigen Raubzug-Geschichte, die die Leserinnen und Leser fesseln wird.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel