Sonntag, 16.06.2024

Ist das defekte Dach des Marburger Aquamar schon länger bekannt?

Empfohlen

Jutta Vogel
Jutta Vogel
Jutta Vogel ist eine investigativ arbeitende Journalistin, die gerne komplexe gesellschaftliche Themen beleuchtet.

Das Aquamar-Schwimmbad in Marburg musste überraschend geschlossen werden, nachdem schwerwiegende Schäden an der Dachhaut entdeckt wurden. Die Stadt Marburg hat Details zu den Schäden und den geplanten Maßnahmen bekannt gegeben. Vor einem halben Jahr entdeckte eine Firma Undichtigkeiten in der Dachhaut des 23 Jahre alten Gebäudes. Weitere Untersuchungen zeigten, dass eine einfache Reparatur nicht ausreicht und ein Austausch erforderlich ist. Das Bauamt überwachte das Dach eng und zog ein Statikbüro hinzu, um sicherheitsrelevante Risiken auszuschließen. Fachexperten sind derzeit vor Ort, um die Dachsanierung zu planen. Eine genaue Kostenschätzung und Zeitplanung liegen noch nicht vor. Die plötzliche Schließung des Aquamar-Schwimmbads wirft Fragen zur langfristigen Wartung und Instandhaltung öffentlicher Gebäude auf. Die zusätzlichen Sicherheitsrisiken durch Starkregenereignisse verdeutlichen die Bedeutung regelmäßiger Inspektionen und Wartungsmaßnahmen. Eine detaillierte Kostenschätzung und Zeitplanung sind notwendig, um die Auswirkungen der Sanierung auf die Öffentlichkeit und die Betreiber des Schwimmbads abzuschätzen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel