Donnerstag, 23.05.2024

DAX erreicht weiteres Rekordhoch im Marktbericht

Empfohlen

Simone Haller
Simone Haller
Simone Haller ist eine talentierte Nachwuchsredakteurin, die mit ihrer Neugier und ihrem Einfühlungsvermögen Geschichten zum Leben erweckt.

Der deutsche Aktienindex DAX hat ein neues Allzeithoch erreicht, angetrieben von Zinshoffnungen und positiven Entwicklungen an den internationalen Aktienmärkten. Der DAX stieg auf 18.773 Punkte, was einem Anstieg um 4,7% im Mai entspricht. Technische Analysen signalisieren ein Kaufsignal, während die US-Arbeitsmarktdaten auf eine mögliche Abschwächung hindeuten. Gleichzeitig verzeichnete das britische BIP ein Wachstum von 0,6%. Die positiven Entwicklungen an der Wall Street und den Asia-Börsen sowie die Aussicht auf Zinssenkungen trugen ebenfalls zur Aufwärtsbewegung des DAX bei. Dies hatte Auswirkungen auf die Devisen- und Rohstoffmärkte, wobei der Goldpreis stieg und die Ölpreise anzogen. Unter den Einzelwerten im DAX waren insbesondere Allianz und Lufthansa betroffen. Des Weiteren prüft die SEC die Situation bei Boeing, und Apple entschuldigte sich für einen Werbeclip. Neben diesen Faktoren trug auch das überraschend hohe operative Ergebnis der IAG zu den Marktgeschehnissen bei.

Die erreichte Marke des DAX stellt trotz bisheriger Erwartungen ein neues Allzeithoch dar, was auf Zinsoptimismus und positive internationale Entwicklungen zurückzuführen ist. Die fundamentale und technische Analyse deuten weiterhin auf positive Zukunftsaussichten hin, gestützt von mehreren Faktoren, darunter die US-Arbeitsmarktdaten und das britische BIP-Wachstum. Zudem beeinflussen die Aktivitäten an den internationalen Börsen, Devisen- und Rohstoffmärkten sowie spezifische Unternehmensnachrichten die Stimmung und das Marktverhalten.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel