Donnerstag, 23.05.2024

Privathaushalte in Deutschland erreichen Rekordwert beim Geldvermögen

Empfohlen

Oleksa Jamus
Oleksa Jamus
Oleksa Jamus ist ein aufstrebender Journalist mit einem Talent für packende Reportagen aus aller Welt.

Die Menschen in Deutschland besitzen mehr Geld als je zuvor, mit einem privaten Geldvermögen von 7.716 Milliarden Euro. Dieser Rekordwert ist auf Kursgewinne an den Märkten und höhere Sparzinsen zurückzuführen.

Privathaushalte in Deutschland verfügen über ein Geldvermögen von 7.716 Milliarden Euro, was einen Anstieg um 250 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorquartal bedeutet. Dieser Anstieg ist vor allem auf Kursgewinne bei Aktien und Anteilen an Investmentfonds sowie auf höher verzinste Einlagen bei Banken und Sparkassen zurückzuführen. Von den 7.716 Milliarden Euro sind 3.214 Milliarden Euro in Bargeld und Einlagen bei Banken und Sparkassen angelegt. Das Nettogeldvermögen stieg um 244 Milliarden auf 5.560 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorquartal.

Experten zufolge befindet sich die Geldmenge in bar oder bei der Bank auf einem Rekordniveau, was auf das gestiegene Wohlstandsgefühl und die gestiegene Sparbereitschaft der Deutschen hindeutet.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel