Donnerstag, 23.05.2024

Deutsche Bahn sperrt ICE-Strecke zwischen Frankfurt und Köln für einen Monat

Empfohlen

Andreas Mulch
Andreas Mulch
Andreas Mulch ist ein vielseitiger Redakteur, der sowohl für politische als auch kulturelle Themen brennt.

Die Deutsche Bahn plant im Sommer eine Vollsperrung der ICE-Strecke zwischen Frankfurt und K\u00f6ln, was zu erheblichen Beeintr\u00e4chtigungen im Fernverkehr f\u00fchren wird. Neben dieser Sperrung sind auch andere Strecken in Hessen und im Norden von Bauarbeiten betroffen.

Die Vollsperrung betrifft den Abschnitt zwischen Siegburg/Bonn und Frankfurt-Stadion, auf dem insgesamt 70 Kilometer Gleise und 13 Weichen erneuert werden. Dadurch wird sich die Fahrtzeit zwischen Frankfurt und K\u00f6ln auf zweieinhalb bis drei Stunden verl\u00e4ngern, verglichen mit der regul\u00e4ren Fahrzeit von einer Stunde und sieben Minuten. Einige ICE-Verbindungen fallen ganz aus, w\u00e4hrend f\u00fcr andere Ersatzbusse eingesetzt werden.

Die Ma\u00dfnahmen zur Streckenerneuerung haben erhebliche Auswirkungen auf den Fernverkehr und f\u00fchren zu l\u00e4ngeren Reisezeiten und Zugausf\u00e4llen. Fahrg\u00e4ste sollten sich auf Umleitungen und Anpassungen im Personenverkehr einstellen, insbesondere w\u00e4hrend der Sommerferien.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel