Samstag, 15.06.2024

Piräus gewinnt Verlängerungs-Krimi gegen Florenz mit spätem Tor

Empfohlen

Andreas Mulch
Andreas Mulch
Andreas Mulch ist ein vielseitiger Redakteur, der sowohl für politische als auch kulturelle Themen brennt.

Olympiakos Pir\u00e4us hat das Finale der Conference League gegen AC Florenz in einem sp\u00e4ten Verl\u00e4ngerungs-Krimi mit 1:0 gewonnen. Damit sichert sich Pir\u00e4us als erster griechischer Klub einen Europapokal.

Der Siegtreffer fiel in der 116. Minute durch Ayoub El Kaabi, und das 20 Jahre nach dem EM-Titel f\u00fcr die griechische Nationalmannschaft. AC Florenz verlor sein zweites Finale in der Conference League. Olympiakos Pir\u00e4us ist der dritte Titeltr\u00e4ger in der Conference League. Pir\u00e4us‘ Trainer Jose Luis Medilibar gewann zuvor den Titel in der Europa League mit dem FC Sevilla.

Das ereignisarme Finale endete mit einem Triumph f\u00fcr Olympiakos Pir\u00e4us, dessen sp\u00e4ter Siegtreffer f\u00fcr den Erfolg sorgte. Auf den R\u00e4ngen war ein Polizeieinsatz n\u00f6tig.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel