Sonntag, 16.06.2024

Jüngere und Ältere sind besonders anfällig für Extremismus – und es gibt einen Punkt, in dem sich AfD-Anhänger und Muslime einig sind

Empfohlen

Anna Freising
Anna Freising
Anna Freising ist eine engagierte Lokaljournalistin, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz für die Belange der Bürgerinnen und Bürger eintritt.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat eine repräsentative Studie zu extremistischen Positionen in Deutschland durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass sowohl junge als auch ältere Menschen anfällig für extremistische Ansichten sind. Eine wichtige Erkenntnis ist, dass Frauen genauso extremismusaffin sind wie Männer. Zudem sind linksextreme Positionen in Deutschland weiter verbreitet als rechtsextreme. Überraschenderweise stimmen auch einige AfD-Anhänger linksextremen Positionen zu. Die Akzeptanz von Gewalt als politischem Mittel ist gering, aber die Feind-Wahrnehmung ist in beiden Lagern stark ausgeprägt.

Die Studie ergab, dass junge und ältere Menschen anfällig für extremistische Ansichten sind. Frauen zeigen genauso häufig extremistische Positionen wie Männer. Linksextreme Positionen sind weiter verbreitet als rechtsextreme. Ein Teil der AfD-Anhänger stimmt linksextremen Positionen zu. Die Akzeptanz von Gewalt als politischem Mittel ist gering, aber die Feind-Wahrnehmung ist in beiden Lagern stark ausgeprägt.

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass extremistische Einstellungen in Deutschland nicht nur in bestimmten Alters- oder Geschlechtergruppen verbreitet sind, sondern auch in verschiedenen politischen Lagern. Dies stellt eine Herausforderung für die Demokratie dar, da selbst eine kleine Minderheit mit extremistischen Einstellungen die Demokratie gefährden kann, insbesondere wenn sie sich regional konzentrieren.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel