Sonntag, 16.06.2024

EU-Notfallzentrum rüstet massiv auf: Waldbrände erreichen auch Deutschland

Empfohlen

Anna Freising
Anna Freising
Anna Freising ist eine engagierte Lokaljournalistin, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz für die Belange der Bürgerinnen und Bürger eintritt.

Die Europäische Union reagiert auf die steigende Waldbrandgefahr in Europa, einschließlich Deutschland, mit einer massiven Aufrüstung ihrer Feuerwehrflotte. Mit dem Ziel, die kollektive Resilienz gegenüber Naturkatastrophen zu stärken, plant die EU den Erwerb von 12 neuen Löschflugzeugen und 9 Hubschraubern für ihre Flotte. Im letzten Jahr wurden in der EU mehr als eine halbe Million Hektar Land durch Waldbrände zerstört, was die Dringlichkeit der Maßnahmen unterstreicht. Die EU-Kommission stellt hierfür 600 Millionen Euro an EU-Mitteln bereit, um die Feuerwehrflotte zu verstärken. Diese Maßnahmen kommen nicht nur den südeuropäischen Ländern zugute, sondern auch Deutschland und andere mitteleuropäische Staaten, die ebenfalls zunehmende Waldbrände verzeichnen. Experten sind sich einig, dass die gemeinsamen Vorbereitungen und eine verstärkte grenzüberschreitende Unterstützung entscheidend sind, um effizient auf Waldbrände reagieren zu können. Die EU bemüht sich somit, die Brandbekämpfung zu optimieren und die Länder in Europa auf zukünftige Waldbrandereignisse vorzubereiten. Diese Maßnahmen sollen letztendlich die Sicherheit und Widerstandsfähigkeit gegen Naturkatastrophen in der gesamten EU stärken.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel