Sonntag, 16.06.2024

Australien: Regierung setzt nach Kohle auf Gas

Empfohlen

Oleksa Jamus
Oleksa Jamus
Oleksa Jamus ist ein aufstrebender Journalist mit einem Talent für packende Reportagen aus aller Welt.

Die australische Regierung plant, Gas bis 2050 und darüber hinaus als zentralen Bestandteil des Energie- und Exportsektors beizubehalten, obwohl zuvor ehrgeizige Klimaversprechen gemacht wurden. Dies hat zu Kritik seitens der Experten und Wissenschaftler geführt, die vor den negativen Auswirkungen auf den Klimawandel warnen.

Erdgas soll die Zukunft des Landes unterstützen, obwohl die Regierung zuvor ehrgeizige Klimaversprechen gemacht hat. Trotz des geringen Fortschritts bei der Umstellung auf erneuerbare Energien plant Australien, 82 Millionen Tonnen Flüssigerdgas zu exportieren. Diese Strategie hat heftige Kritik von Experten und Wissenschaftlern hervorgerufen, die die Politik der Regierung als moralisch bankrott und fahrlässig kritisieren, da sie sich hauptsächlich auf die Gasindustrie konzentriert, ohne konkrete Maßnahmen zur Emissionsreduzierung zu präsentieren.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel