Samstag, 15.06.2024

Was droht dem AfD-Politiker Björn Höcke bei einer Verurteilung?

Empfohlen

Anna Freising
Anna Freising
Anna Freising ist eine engagierte Lokaljournalistin, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz für die Belange der Bürgerinnen und Bürger eintritt.

Der AfD-Politiker Björn Höcke steht vor Gericht, weil er im Landtagswahlkampf in Sachsen-Anhalt eine verbotene Parole der nazistischen Sturmabteilung (SA) verwendet haben soll. Die Parole „Alles für Deutschland“ wird ihm zur Last gelegt, doch Höcke bestreitet die Schuld. Er erklärt, dass er die Parole spontan in einer Rede improvisiert habe. Darüber hinaus wurde Höcke als Teilnehmer an einem Neonazi-Aufmarsch in Dresden gezeigt. Weitere Prozesse wegen Volksverhetzung und Äußerungen zu aktuellen politischen Themen stehen ebenfalls im Raum. Es wird erwartet, dass Höcke eine Geldstrafe, aber keine Haftstrafe droht. Auch weitere Prozesse wegen Volksverhetzung und politischen Äußerungen werden erwartet. Die andauernde Kontroverse um Björn Höcke und seine Verwicklungen in rechtsextreme und verfassungsfeindliche Aktivitäten bleibt bestehen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel