Samstag, 15.06.2024

AfD bleibt Europas Schmuddelkind, auch ohne Krah

Empfohlen

Oleksa Jamus
Oleksa Jamus
Oleksa Jamus ist ein aufstrebender Journalist mit einem Talent für packende Reportagen aus aller Welt.

Die Alternative für Deutschland (AfD) steht vor einer herausfordernden Zeit im Europawahlkampf, nachdem ihr Spitzenkandidat Maximilian Krah abgesprungen ist. Europas neurechte Kräfte nehmen mittlerweile deutlich Abstand von der AfD und ihre Verluste an Zustimmung sind nicht zu übersehen.

Die Probleme der AfD reichen tiefer als das Fehlen eines Spitzenkandidaten. Ihr Vorsitzender Krah hat der Partei durch seine Nähe zu Autokraten in Moskau und Beijing geschadet. Darüber hinaus wurden Vorwürfe der Nazi-Reinwaschung laut, die das Image der Partei weiter beschädigten. Marine Le Pen und Giorgia Meloni, führende Köpfe der europäischen Rechtsparteien, distanzieren sich deutlich von der AfD und haben sie nicht zu wichtigen Treffen eingeladen.

Selbst ohne Maximilian Krah bleibt die AfD Europas Schmuddelkind. Die Partei hat sich sowohl im Ausland als auch im Inland ins Abseits manövriert und steht vor zunehmenden Herausforderungen im Europawahlkampf.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel