Samstag, 15.06.2024

Kritik von Michael Roth an Anerkennung von Palästina durch Norwegen, Spanien und Irland

Empfohlen

Oleksa Jamus
Oleksa Jamus
Oleksa Jamus ist ein aufstrebender Journalist mit einem Talent für packende Reportagen aus aller Welt.

Die Entscheidung von Norwegen, Irland und Spanien, Palästina anzuerkennen, hat zu Kritik von Michael Roth geführt. Der SPD-Politiker sieht darin keine Förderung der Zweistaatenlösung und kritisiert die Spaltung der EU in der Außen- und Sicherheitspolitik.

Roth betont, dass die einseitige Anerkennung Palästinas aus seiner Sicht ein falsches Signal zur falschen Zeit ist. Er sieht darin ein Hindernis für die Zweistaatenlösung. Insbesondere weist er darauf hin, dass es derzeit keine funktionierende Staatlichkeit in den palästinensischen Gebieten gibt und die Autonomiebehörde den Staat Israel nicht anerkennt. Diese Tatsachen machen aus Roths Perspektive die Anerkennung Palästinas unpassend.

Des Weiteren bedauert Roth die fehlende gemeinsame Vorgehensweise der EU in dieser Frage. Er betont die Notwendigkeit von Verhandlungen für einen dauerhaften Frieden im Nahen und Mittleren Osten und fordert ein geschlossenes Vorgehen der EU-Mitgliedsstaaten.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel