Donnerstag, 13.06.2024

RB Leipzig: Rose will Simons und Sesko unbedingt halten – Spekulationen um Duo

Empfohlen

Wolfgang Ebert
Wolfgang Ebert
Wolfgang Ebert ist ein erfahrener Journalist mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Finanzen.

Trainer Marco Rose strebt an, die Spieler Xavi Simons und Benjamin Sesko mindestens ein weiteres Jahr bei RB Leipzig zu halten, trotz Spekulationen um ihre Zukunft. Beide Spieler sind Gegenstand von Transfergerüchten; dennoch setzt Rose auf das Vertrauen in die Vereinsführung und die laufenden Gespräche, die geführt werden.

Die Zukunft von Xavi Simons und Benjamin Sesko steht im Mittelpunkt der aktuellen Diskussionen. Sesko wird von AC Mailand umworben und könnte für 50 Millionen Euro den Verein verlassen. Unterdessen ist Simons von PSG ausgeliehen, und Leipzig strebt mindestens eine weitere Leihe an. PSG ist bereit, Simons zu verkaufen, sollte eine Ablösesumme von mindestens 60 Millionen Euro angeboten werden. Trotz der Spekulationen glaubt Trainer Marco Rose, dass Leipzig eine hervorragende Station für Sesko sei und dass Simons noch ein Jahr bei Leipzig guttun würde.

Des Weiteren sind Timo Werner, André Silva und Angeliño potenzielle Verkaufskandidaten für Leipzig. Rose betont, dass er für Xavi Simons nur drei bis vier Vereine als Option sieht und dass das vergangene Jahr bei Leipzig positiv für Simons war. Er ist überzeugt davon, dass weitere Zeit bei Leipzig dem jungen Talent ebenfalls guttun würde. Rose unterstreicht, dass viele Top-Talente gute Entscheidungen getroffen haben, um zu erstklassigen Spielern zu werden.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel