Sonntag, 16.06.2024

DFB und VW schließen Millionen-Vertrag über vier Jahre ab

Empfohlen

Oleksa Jamus
Oleksa Jamus
Oleksa Jamus ist ein aufstrebender Journalist mit einem Talent für packende Reportagen aus aller Welt.

Der Deutsche Fußball-Bund hat einen Millionen-Vertrag mit Volkswagen über vier Jahre verlängert. Der neue Vertrag soll dem DFB etwa 20 bis 22 Millionen Euro jährlich einbringen, wie aus gut informierten Kreisen zu erfahren war. Die Entscheidung wird vor der Heim-Europameisterschaft bekannt gegeben, was große Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Die harten Verhandlungen führten zu einer Vereinbarung, nach der Volkswagen weniger als die zuvor vereinbarten 27 Millionen Euro zahlen wird. Die Trennung vom langjährigen Ausrüster Adidas und die neue Partnerschaft mit Nike, die dem DFB 100 Millionen Euro jährlich einbringen soll, hinterlassen einen zwiegespaltenen Eindruck.

Die Verlängerung des Vertrags mit VW wird positiv gesehen, jedoch ist sie auch umstritten aufgrund der Trennung von Adidas. Politiker äußern Kritik, jedoch wird Zustimmung für den DFB erwartet, da die Verlängerung vor der EM Euphorie aufkommen lässt.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel