Samstag, 15.06.2024

Umstrittenes Gesetz: Union startet Kampagne gegen Verbrenner-Aus

Empfohlen

Andreas Mulch
Andreas Mulch
Andreas Mulch ist ein vielseitiger Redakteur, der sowohl für politische als auch kulturelle Themen brennt.

Die Union startet eine Kampagne gegen das geplante Verbot von Verbrennungsmotoren ab 2035. Mitglieder sollen online über das Verbot abstimmen. Führende Politiker der Union kritisieren das Verbot und argumentieren, dass es den Wohlstand im Land gefährdet. EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen hatte das Gesetz maßgeblich vorangetrieben, wird jedoch von den Parteichefs der Union und anderen Parteien unter Druck gesetzt, das Gesetz zu überprüfen.

Ab 2035 sollen Neuwagen mit Verbrennungsmotoren kein Kohlendioxid mehr ausstoßen. Die Union startet eine Kampagne, bei der Mitglieder online über das Verbot abstimmen. CDU-Generalsekretär kritisiert das Verbot als Schaden für den Wohlstand des Landes. EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen wird unter Druck gesetzt, das Gesetz zu überprüfen.

Die Politik des Verbrennerverbots ab 2035 sorgt für Diskussionen und Kritik. Die Meinungen innerhalb der Union und anderen Parteien sind gespalten, und es besteht Druck, das Gesetz zu überprüfen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel