Sonntag, 16.06.2024

Verkehrsplan für Marburg: Mehr Verkehr hier, weniger Autos dort

Empfohlen

Andreas Mulch
Andreas Mulch
Andreas Mulch ist ein vielseitiger Redakteur, der sowohl für politische als auch kulturelle Themen brennt.

Die Stadt Marburg plant, den Autoverkehr in der Kernstadt zu halbieren und hat dafür das Mobilitätskonzept ‚Move 35‘ entwickelt. Eine Computer-Simulation zeigt, welche Straßen entlastet und welche belastet werden. Das Konzept sieht eine fairere Verteilung der Verkehrsbelastung vor.

Das Mobilitätskonzept ‚Move 35‘ basiert auf complexen Computer-Simulationen der Verkehrsexperten. Es wurde prognostiziert, wie sich die geplanten Straßensperrungen auf den Autoverkehr auswirken werden. In einigen Stadtgebieten und auf verschiedenen Strecken wird ein Anstieg bzw. eine Verringerung des Kfz-Verkehrs erwartet. Das Konzept zielt darauf ab, eine fairere Verteilung der Belastung durch Verkehrslärm und Schadstoffe zu erreichen. Ein Bürgerentscheid soll Klarheit über die Umsetzung der Autoverkehrs-Vorhaben bringen.

Das Mobilitätskonzept ‚Move 35‘ sieht eine deutliche Veränderung des Autoverkehrs in Marburg vor und soll zu einer faireren Verteilung der Verkehrsbelastung führen. Jedoch gibt es auch Kritik und einen geplanten Bürgerentscheid, der über die Umsetzung der Autoverkehrs-Vorhaben entscheiden soll.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel