Freitag, 21.06.2024

US-Philosophin Seyla Benhabib gewinnt den Adorno-Preis der Stadt Frankfurt

Empfohlen

Christine Märzig
Christine Märzig
Christine Märzig ist eine leidenschaftliche Reporterin, die sich für Umweltthemen engagiert.

Die renommierte Philosophin Seyla Benhabib wurde von der Stadt Frankfurt mit dem Theodor-W.-Adorno-Preis ausgezeichnet. Die Preisverleihung würdigt ihre herausragenden Leistungen im Bereich der Kritischen Theorie und politischen Philosophie. Der mit 50.000 Euro dotierte Preis wird alle drei Jahre verliehen und unterstreicht Benhabibs bedeutende Rolle innerhalb der Tradition der Kritischen Theorie und politischen Philosophie.

Seyla Benhabib, eine der international bedeutendsten Denkerinnen, wurde in Istanbul geboren und hat an renommierten Universitäten in den USA studiert und gelehrt. Sie wurde mit mehreren Wissenschafts- und Philosophiepreisen ausgezeichnet und ist bekannt für ihre Arbeit zu Themen wie Moralischer Universalismus, Globalisierung und Staatssoberänität.

Der Theodor-W.-Adorno-Preis erinnert an den Philosophen Theodor W. Adorno und würdigt hervorragende Leistungen in den Bereichen Philosophie, Musik, Theater und Film. Seine Verleihung markiert eine Anerkennung der philosophischen und künstlerischen Arbeit herausragender Denkerinnen und Denker.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel