Sonntag, 16.06.2024

Börsen im Rückwärtsgang: Marktbericht

Empfohlen

Silas Anders
Silas Anders
Silas Anders ist ein junger Redakteur, der mit seinem frischen Blick neue Perspektiven auf lokale Geschehnisse bietet.

Die Unsicherheit über die künftige Geldpolitik, Spekulationen über höhere Autozölle Chinas und die Veröffentlichung des Protokolls der jüngsten Fed-Sitzung und des Quartalsberichts des KI-Unternehmens Nvidia haben zu einem weiteren Rückgang des DAX geführt.

Der DAX und EuroStoxx50 sind um 0,3 Prozent gesunken. Die Unsicherheit über die bereits eingepreisten Zinssenkungen der Fed und die Zinssenkungen bei der EZB bestimmen die Stimmung. In Großbritannien steigt die Inflation auf 2,3 Prozent. Die Europäischen Notenbanken steuern auf eine erste Lockerung ihrer Geldpolitik zu. Der europäische Automarkt verzeichnet ein Plus von 13,7 Prozent. Die Citigroup muss eine Millionenstrafe wegen irrtümlicher Aktienverkäufe zahlen. Evotec verzeichnet einen Umsatzrückgang von zwei Prozent, während Hornbach einen leichten Aufwind erwartet. Microsoft baut die Fähigkeiten seines KI-Assistenten Copilot aus.

Die Märkte sind verunsichert und erwarten Informationen über die Geldpolitik der Fed und der Europäischen Notenbanken. Die Inflationsentwicklung in verschiedenen Ländern beeinflusst ebenfalls die Stimmung. Positiv sind die Wachstumszahlen im europäischen Automarkt und die Entwicklung des KI-Assistenten Copilot von Microsoft.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel