Mittwoch, 12.06.2024

Uni Marburg sucht Teilnehmer für Rückenschmerz-Studie

Empfohlen

Anna Freising
Anna Freising
Anna Freising ist eine engagierte Lokaljournalistin, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz für die Belange der Bürgerinnen und Bürger eintritt.

Die Universität Marburg hat eine neue Studie zur Erforschung von chronischem Rückenschmerz ins Leben gerufen. Unter Leitung der renommierten Psychologin Ines Kalscheuer wird untersucht, welche Therapien bei chronischem Rückenschmerz am effektivsten sind. Das Hauptziel der Studie ist es, wirksame Behandlungsstrategien zu identifizieren und zu entwickeln, um Patienten mit chronischem Rückenschmerz zu helfen.

Chronischer Rückenschmerz ist eine weit verbreitete Erkrankung, die das tägliche Leben vieler Menschen stark beeinträchtigt. Sowohl körperlich als auch seelisch kann chronischer Rückenschmerz zu erheblichen Einschränkungen führen. Ines Kalscheuer betont die Bedeutung ihrer Forschung und erklärt, dass neue Erkenntnisse aus der Studie möglicherweise zu verbesserten Therapien führen könnten.

Personen, die an der Studie teilnehmen möchten, haben die Möglichkeit, aktiv zur Entwicklung von wirksamen Behandlungsstrategien beizutragen. Die Teilnahme bietet somit die Chance, einen Beitrag zur Verbesserung von Therapien für chronischen Rückenschmerz zu leisten. Interessierte können sich unter der Telefonnummer 123-456-789 oder per E-Mail an study@uni-marburg.de melden.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel