Samstag, 20.07.2024

Julian Nagelsmann berichtet von Gesprächen mit Hummels und Goretzka im DFB-Team

Empfohlen

Andreas Mulch
Andreas Mulch
Andreas Mulch ist ein vielseitiger Redakteur, der sowohl für politische als auch kulturelle Themen brennt.

Der neue Bundestrainer Julian Nagelsmann sprach kürzlich über seine Gespräche mit den nicht für die Heim-EM nominierten Spielern Mats Hummels und Leon Goretzka. Beide Spieler reagierten mit großer Enttäuschung auf die Nachricht, dass sie nicht im Kader für das Turnier stehen werden. Nagelsmann bekräftigte, dass die Entscheidung im Sinne der Mannschaft getroffen wurde und betonte, dass die Kaderzusammensetzung auf Testspielergebnissen und einem klaren Rollenbild basierte.

„Es war wichtig, Gespräche mit den Spielern zu führen und ihnen die Gründe für die Nicht-Nominierung zu erläutern. Mats und Leon sind herausragende Spieler, und es ist verständlich, dass sie gerne dabei gewesen wären. Die Entscheidung haben wir jedoch im Sinne der Mannschaft getroffen. Die beiden Spieler haben die Nachricht mit großer Enttäuschung aufgenommen, aber ich bin zuversichtlich, dass sie unser Team auch weiterhin unterstützen werden“, kommentierte Nagelsmann.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel