Samstag, 20.07.2024

Tausende gehen in Berlin zum Palästinenser-Nakba-Tag auf die Straße

Empfohlen

Anna Freising
Anna Freising
Anna Freising ist eine engagierte Lokaljournalistin, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz für die Belange der Bürgerinnen und Bürger eintritt.

Tausende Menschen demonstrierten in Berlin anlässlich des palästinensischen Gedenktages Nakba. Die Demonstration verlief zeitweise chaotisch und wurde mehrfach von der Polizei gestoppt.

Rund 6200 Demonstranten nahmen an der Demonstration teil, obwohl ursprünglich nur etwa 2000 erwartet wurden. Die Polizei war mit rund 500 Einsatzkräften vor Ort und nahm vereinzelt Teilnehmer fest. Es wurden Böller geworfen und Pyrotechnik gezündet. Der Protestzug wurde mehrfach gestoppt, unter anderem weil von dem Lautsprecherwagen aus verbotene Parolen gerufen wurden. Die Teilnehmer forderten „Palästina wird frei“ und demonstrierten mit Regenschirmen in Form einer Wassermelone.

Die Demonstration verlief chaotisch und führte zu mehreren Festnahmen. Es ist klar, dass der Nakba-Gedenktag weiterhin ein emotional aufgeladener Tag ist und zu Spannungen und Konflikten führen kann.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel