Samstag, 20.07.2024

Ex-Anwalt von Trump, Michael Cohen, gesteht Eidbruch im Schweigegeldprozess

Empfohlen

Jutta Vogel
Jutta Vogel
Jutta Vogel ist eine investigativ arbeitende Journalistin, die gerne komplexe gesellschaftliche Themen beleuchtet.

Im Schweigegeldprozess gegen den ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump hat sein früherer Anwalt Michael Cohen Lügen unter Eid eingestanden. Cohen gab zu, seine Kontakte zu Russland falsch dargestellt und unter Eid gelogen zu haben. Dies ist eine bedeutende Wendung in dem Verfahren, da Cohens Glaubwürdigkeit als Zeuge von zentraler Bedeutung ist. Die Zeugenaussage im Kreuzverhör legte nahe, dass Geldzahlungen an die Pornodarstellerin Stormy Daniels von Trump persönlich angeordnet und als Schweigegeld betrachtet wurden. Darüber hinaus wird behauptet, dass Trump Geschäftsunterlagen gefälscht hat, um die Zahlung an Cohen zu vertuschen. Diesen schwerwiegenden Vorwürfen stehen sowohl Cohen als auch Trump in diesem Prozess gegenüber.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel