Samstag, 20.07.2024

BSW kritisiert langsames Sanierungstempo \/ Straßen in Deutschland verfallen weiterhin

Empfohlen

Christine Märzig
Christine Märzig
Christine Märzig ist eine leidenschaftliche Reporterin, die sich für Umweltthemen engagiert.

Die Bundesvereinigung der Straßenwalze (BSW) kritisiert das langsame Sanierungstempo in Deutschland und warnt vor dem weiteren Verfall der Infrastruktur. Laut BSW verfällt die Infrastruktur im Land rapide, da das Sanierungstempo nicht ausreicht, um den Verfall zu stoppen. Besonders betroffen sind Straßen, Schienen und Brücken.

Erschreckende Zahlen verdeutlichen das Ausmaß des Problems: Die Anzahl sanierungsbedürftiger Autobahn-Fahrstreifen stieg von 5797 km auf 7112 km. Auch die Zahl der zu sanierenden Bahnbrücken und Bahnstrecken hat zugenommen. Trotz dieser alarmierenden Entwicklungen geht die Sanierung nicht schnell genug voran und ist langsamer als der Verfall selbst.

Die Verantwortung für diese Misere schiebt die BSW den Regierungsparteien zu, insbesondere die Union wird für den maroden Zustand von Straßen, Brücken und Schienen verantwortlich gemacht. Die BSW betont, dass das aktuelle Sanierungstempo nicht ausreicht, um den Verfall der Infrastruktur zu stoppen, und fordert drastische Maßnahmen, um die Situation zu verbessern.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel