Freitag, 19.07.2024

So könnte das neue P&C-Haus mit Grundschule auf der Frankfurter Zeil gestaltet sein

Empfohlen

Jutta Vogel
Jutta Vogel
Jutta Vogel ist eine investigativ arbeitende Journalistin, die gerne komplexe gesellschaftliche Themen beleuchtet.

Das Gebäude der Modekette Peek & Cloppenburg in Frankfurt soll zu einer ‚Multi-Use-Immobilie‘ umgewandelt werden, um den Umsatzrückgang entgegenzuwirken und den Wandel der Innenstädte zu berücksichtigen.

Der Gewinnerentwurf des Architekten-Wettbewerbs stammt vom Renzo Piano Building Workshop. Dieser sieht vor, dass das neue Gebäude verschiedene Nutzungen wie Einkaufen, Freizeit, Arbeit, Gastronomie und Bildung ermöglicht. Trotz der Umgestaltung bleibt Peek & Cloppenburg als Hauptmieter im Gebäude.

Innovativ ist die Idee, eine Grundschule in das Gebäude zu integrieren, was zu Diskussionen führt. Zukünftige Schritte beinhalten die Weiterentwicklung und das Bebauungsplanverfahren.

Die Umnutzung des Peek & Cloppenburg Gebäudes in Frankfurt zu einer Multi-Use-Immobilie soll dem Wandel der Innenstädte gerecht werden und vielfältige Nutzungsmöglichkeiten für die Zukunft bieten. Die Integration einer Grundschule und die Flexibilität des Nutzungskonzepts sind zentrale Elemente dieses Revitalisierungsprojekts.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel