Samstag, 20.07.2024

Sollten Fondssparer das Risiko des MSCI World Weltindex unterschätzen?

Empfohlen

Uwe Simon
Uwe Simon
Uwe Simon ist ein erfahrener Politikredakteur, der mit seiner Präzision und Gründlichkeit überzeugt.

Der MSCI World Index ist bei deutschen Fondssparern äußerst beliebt und lockt Milliarden Euro an Investitionen in Indexfonds (ETF) an. Über Jahrzehnte hinweg hat der Index hohe Renditen für Fondsanteilseigner ermöglicht, was seine Attraktivität weiter steigert.

Kritik an der Zusammensetzung des Index wird jedoch immer lauter. Besonders die zunehmende Gewichtung von US-Aktien im Index steht im Fokus. Diese Dominanz birgt Risiken in Bezug auf die Wirtschaftsentwicklung und die Währung, was Anleger besorgt macht.

Experten empfehlen eine stärkere Diversifikation, um das Risiko der Übermacht der USA im MSCI World zu verringern. Durch eine stärkere Gewichtung anderer Regionen könnten Fondssparer das Risiko optimieren und langfristige Renditen stabilisieren.

Es ist daher ratsam, dass Fondssparer, die in den MSCI World investieren, die Gewichtung der USA im Index kritisch hinterfragen und gegebenenfalls andere Regionen stärker in Betracht ziehen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel