Samstag, 20.07.2024

Rentenfonds: Generationenkapital soll hauptsächlich in Aktien investiert werden

Empfohlen

Christine Märzig
Christine Märzig
Christine Märzig ist eine leidenschaftliche Reporterin, die sich für Umweltthemen engagiert.

Die Bundesregierung plant, Milliarden in ein Generationenkapital zu investieren, um die gesetzliche Rente abzusichern. Der Gro\u00dfeil soll in Aktien mit einer erwarteten Rendite von 6 Prozent angelegt werden. Die Investitionen sollen nachhaltig und breit diversifiziert sein.

Die Investitionen sollen zu 80 Prozent in Aktien gehen, kaum Anleihen. Eine renditeorientierte Nachhaltigkeitsstrategie wird angewendet. Kritik an der Finanzierung mit Krediten wird zur\u00fcckgewiesen. Ein neuer Staatsfonds soll aufgebaut werden.

Das Generationenkapital ist ein langfristiger Fonds, der eine dauerhafte Absicherung der Rente anstrebt. Es wird davon ausgegangen, dass die Investitionen eine Rendite von mindestens 3 Prozent erzielen und einen Anstieg der Rentenbeitr\u00e4ge verhindern.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel